Seite 1 von 2
#1 Mein Ringeltaubenpärchen von Gorbi 31.01.2017 19:51

avatar

Sie sind mir so vertraut,seit Jahren sind sie schon hier und haben es nicht leicht gehabt.
Zweimal schon wurde ihr Gelege zetstört im Vorjahr. Sie hatten es unglücklicherweis an einem Stützpfeiler, welcher einen nachgerüsteten Balkon hält, gebaut.
Mein Vermieter hat es unsanft entfernen lassen, jedemal waren schon 2 Eier darin.
In diesem Jahr werde ich aufpassen, dass sie gar nicht erst hier anfangen zu bauen
Ich werde aufpassen wie ein Luchs, denn trotz des Platzverweises sind sie weiterhin an dieser Stelle interessiert.
Tja und was ich gestern sah....er vollführt schon seinen schönsten Balztanz vor ihr.
Jeztzt dauert es nicht mehr lange und sie werden kleinen Zweige und anderes Nistmaterial schleppen.

Ringeltauben beim Brüten zu stören ist doch wohl schlimm, andererseits hätte sie die Fassade vollgeschietert.
Mich hätte das nicht gestört, aber ich befürchte, dass mein Vermieter anders darüber denkt.

#2 RE: Mein Ringeltaubenpärchen von 04.02.2017 12:34

Hi Gorbi,

die Tiere dürfen auch bejagt werden, außer in der Brutzeit. Aber daran hält sich niemand und oft werden die Alten erschossen und die Jungen verhungern im Nest.

#3 RE: Mein Ringeltaubenpärchen von Kevin1993 04.02.2017 14:05

avatar

Wir haben hier auch 2 Ringeltaubenpaare die in der Nähe brüten. Im Frühling bzw. Sommer wenn die Felsenbirnen Früchte tragen, kommen sie mehrmals am Tag fressen und bringen dann auch ihre Jungvögel mit.

Später bleiben die Jungtauben dann bei den Sträuchern (auch wenn sie 3-4m hoch sind) auf unserem geschützten Hinterhof , während die Eltern vermutlich wieder brüten.

Früher hatten wir auch ein Krähenpaar das auf dem Dachboden brütete, die kommen aber schon seit ein paar Jahren nicht mehr. Und dadurch das es neu isoliert wurde, haben sich auch die Fledermäuse verzogen.

#4 RE: Mein Ringeltaubenpärchen von Gorbi 04.02.2017 20:36

avatar

Zitat von FionaFinch im Beitrag #2
Hi Gorbi,

die Tiere dürfen auch bejagt werden, außer in der Brutzeit. Aber daran hält sich niemand und oft werden die Alten erschossen und die Jungen verhungern im Nest.



Wieso werden die erschossen? Das sind geschützte Tiere.
Bei uns werden ganze Bauprojekte um Jahre verschoben weil die Krähen nicht gestört werden dürfen. Hier werden sogar die Elstern gepampert, obwohl sie die Nestlinge der Singwögel fressen ganz zu schweigen von den Eiern die sie klauen.... verrückte Welt!!!

#5 RE: Mein Ringeltaubenpärchen von Merlin 04.02.2017 20:43

avatar

Hallo Hannelore,
Schutzstatus
International
Die Ringeltaube unterliegt wie alle europäischen Vogelarten dem allgemeinen Schutz der EU-Vogelschutzrichtlinie. Sie gehört allerdings zu den Arten des Anhang II/1, die in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union gejagt werden dürfen. Dabei sind allerdings die Bestimmungen des Art. 7 (keine Bejagung während der Brutzeit) und Art. 8 (Verbot nicht selektiver Fangmethoden) einzuhalten.
https://nrw.nabu.de/natur-und-landschaft...rten/04401.html

#6 RE: Mein Ringeltaubenpärchen von 04.02.2017 21:22

Zitat von Gorbi im Beitrag #4
Zitat von FionaFinch im Beitrag #2
Hi Gorbi,

die Tiere dürfen auch bejagt werden, außer in der Brutzeit. Aber daran hält sich niemand und oft werden die Alten erschossen und die Jungen verhungern im Nest.



Wieso werden die erschossen? Das sind geschützte Tiere.
Bei uns werden ganze Bauprojekte um Jahre verschoben weil die Krähen nicht gestört werden dürfen. Hier werden sogar die Elstern gepampert, obwohl sie die Nestlinge der Singwögel fressen ganz zu schweigen von den Eiern die sie klauen.... verrückte Welt!!!


Was die Ringeltauben angeht... weil es so im Gesetz verankert ist. Wenn Du beim Nabu nachfragst, bekommst Du meine Aussage leider bestätigt.
Krähen sind ja wieder ein anderes Thema, Elstern auch. Die Elstern waren nach dem 2. Weltkrieg in D fast ausgestorben, daher gilt für die immer noch besonderer Schutz, obwohl sich die Zeiten längst geändert haben.

#7 RE: Mein Ringeltaubenpärchen von Gorbi 04.02.2017 21:43

avatar

Nee nee, ich glaube euch das doch.
Aber hier gibt es Elstern..du mein Güte, also mehr als Tauben und dann gibt es Anwohner, die werfen Essenreste in ihren Garten und das zieht die Krähen und die Elstern an. Schlimm..
Jedes Frühjahr ist hier Stress, die Drosseln können kaum in Ruhe ihre Brut groß ziehen, die kloppen sich mit den Elstern. Sie rotten sich richig zusammen gehen in Kampfstellung, um ihre Brut zu schützen und zu verteidigen. Es ist so schlimm, wenn man eine Schwarz-Weiße mit so einem kleinen "Klümpchen" im Schnabel abhauen sieht, ich werde mir eine Wumme zulegen.

#8 RE: Mein Ringeltaubenpärchen von Merlin 04.02.2017 22:02

avatar

Hallo Hannelore,
ich kann ich ja verstehen, bei uns im Garten haben die Elstern auch ein Drosselnest aus geräubert. Die Elstern wollen aber auch ihre Jungen groß bekommen und ich glaube nicht das es gut ist in die Natur einzugreifen und jetzt jagt auf Elstern und Raben zu machen.

#9 RE: Mein Ringeltaubenpärchen von Gorbi 04.02.2017 22:14

avatar

Meinst du ich könnte auf einen Vogel schießen?
Aber stinkesauer kann ich sein, oder? Ich bin jedoch verwundert, dass sie sich so drastisch vermehren, sie sind bildschön, aber....
Klar wollen sie ihre Lütten groß ziehen, das sollen sie auch,

#10 RE: Mein Ringeltaubenpärchen von Merlin 04.02.2017 22:30

avatar

Das weiß ich doch, schau mal hier das ist ganz interessant:
http://www.ijon.de/elster/bestand.html

#11 RE: Mein Ringeltaubenpärchen von Gorbi 04.02.2017 22:44

avatar

Da sieht man es, ich habe mir das nicht eingebildet.
Die haben unsere Singvögel von hier sogar vertrieben, sie haben im letzten Jahr die kleinen Türkentauben gekillt, es ist nicht mehr schön, glaubt mir.....

#12 RE: Mein Ringeltaubenpärchen von Gorbi 19.02.2017 10:12

avatar

Eindringlinge haben gestern die Hochzeitsvorbreitungen gestört.
Das ging ja nun zu weit, gleich zwei Herren kamen und waren an der schönen Dame interessiert, daraufhin gab es ein wildes Geflatter und Drohgegbärden. Kurzum die jungen "Schnösel" wurden erfolgreich in die Fulcht geschlagen und Herr "Ringel" balzte vor seiner Herzdame...
Sie zeigte sich jedoch weniger beeindruckt und flog davon. Heute Morgen ging es weiter, die Halbstarken rückten wieder an und versuchten ihr Glück :), große Klopperei auf dem Garagendach...
Das, was mich dabei immer wieder amüsiert ist, dass sie im Kirschbaum sitzt und zuschaut.
Naja, Herr Ringel ist ja auch nicht mehr der Jüngste, aber er hat Erfahrung.

#13 RE: Mein Ringeltaubenpärchen / ja ja, diese Ringels von Gorbi 09.01.2019 16:51

avatar

Was sagt man denn nun dazu, ist es nicht ein wenig zu früh???
Ich dachte erst, die schnäbeln ein wenig, aber das ist doch nun eindeutig, oder?
Naja, und Sissi hat zugeschaut und lernt für`s Leben. Ts ts ts,

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

#14 RE: Mein Ringeltaubenpärchen / ja ja, diese Ringels von Loolly 09.01.2019 17:53

avatar

Eine Piep Show für Sissi

#15 RE: Mein Ringeltaubenpärchen / ja ja, diese Ringels von Friedhelm 10.01.2019 08:26

avatar

Ich glaube auch das ist zu früh, das wird nix.
Da werden die Jungen erfrieren, leider.

Xobor Forum Software von Xobor